Badezusätze selber machen

Mein erstes Buch zum Thema Seifen sieden habe ich 2002 zu Weihnachten geschenkt bekommen. Und ich war sehr erfreut, weil es in diesem Buch auch Rezepte für Badezusätze und "Sprudelbäder" gab. Die habe ich auch direkt ausprobiert, und ich war damals ein bißchen enttäuscht vom Sprudeln, welches eher ein leichtes Blubbern war.

Inzwischen gibt es diverse Rezepte und du kannst dir die Badezusätze nach deinen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen: schnell sprudelnd, langsam blubbernd, rückfettend, entspannend, anregend, pflegend, mit Peelingwirkung und und und.......

Hier findest du demnächst einige Grundrezepte für verschiedene Badezusätze. Ich erkläre dir in Schritt-für-Schritt-Anleitungen wie man die Grundzutaten verarbeitet und welche Materialien notwendig sind.

Weitere Rezepte findest du auf der Seite Naturkosmetik.

 

Badebomben sind sprudelnde Badezusätze, die genauso wie Badepralinen in Form gebracht werden können. Sie lösen sich aber viel schneller im Badewasser auf.

Badebomben Rezepte

Beim Badesalz ist Salz die Basis dieser Badezusätze. Mit seiner entschlackenden entspannenden Wirkung ist Badesalz, in Kombination mit ätherischen Ölen und anderen Zusätzen, ein gesunder Badespaß